Kinder brauchen besondere Zuwendung, auch beim Sehen. Wer nicht darauf achtet, wird beim obligatorischen Sehtest vor Schulbeginn schnell unangenehm über rascht.

Die menschliche Entwicklung wird maß geblich von visuellen Eindrücken geprägt. Deshalb kommen bei sehbehinderten Kindern vermehrt Entwicklungsstörungen vor. Schon einfache Lernstörungen durch unkorrigierte Sehschwäche führen dann zu Konzentrationsstörungen, Unlust und Stress im Unterricht, und einer allgemeinen Benachteiligung im Alltag. Kinder benennen nun einmal nicht wie Erwachsene konkret, dass sie Schwierigkeiten beim Sehen haben.

Ein Besuch beim Augenarzt gibt Sicherheit und unterstützt die natürliche Entwicklung Ihres Kindes. Sogar schon im Säuglingsalter können krankhafte Veränderungen festgestellt und behandelt werden. Nutzen Sie die angebotenen Vorsorgeuntersuchungen.

Leicht und widerstandsfähig, so sollte jede Kinderbrille sein. Sie muss gut sitzen und ein komfortables Tragegefühl vermitteln. Kinder sollen sie ja nicht als Belastung spüren, sondern gerne tragen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie sich gut beraten lassen und das Kind bei der Wahl des Gestells mitentscheiden lassen.

Wichtig!
Achten Sie bitte bei der Anschaffung einer Sonnenbrille für Ihre Kinder darauf, dass sie nicht nur chic und dunkel ist, sondern einen wirksamen UV-Filter bietet.

Auch für Erwachsene wichtig: Die Tönung der Gläser sagt nichts über den UV-Filter aus. Natürlich ist am Meer oder im Gletscherschnee eine dunkle Tönung wichtig, aber allein diese schützt nicht. Ganz im Gegenteil kann das UV-Licht leichter ins Auge dringen, weil sich die Pupillen nicht so sehr zusammenziehen. Wir finden mit Ihnen garantiert die richtigen Gläser für Ihren Bedarf, gerne in den topaktuellen Fassungen exklusiver Modemarken.